Telefon: 09431 55 55 0 info@brunner-harald.de Zum Routenplaner Heute von 8:00-12:30 Uhr & 14:30-19:00 Uhr geöffnet

06.05.2024 | Lesezeit


Zahngesundheit während der Schwangerschaft

Was Sie wissen müssen!

Die Schwangerschaft ist eine Zeit großer Veränderungen im Körper einer Frau, und oft stehen Themen wie Ernährung, Fitness und allgemeine Gesundheit im Vordergrund. Was jedoch viele nicht wissen, ist, dass die Schwangerschaft auch erhebliche Auswirkungen auf die Zahngesundheit haben kann. In diesem Artikel gehen wir darauf ein, warum Zahnpflege während der Schwangerschaft so wichtig ist und geben praktische Tipps, wie werdende Mütter ihre Zahngesundheit optimal pflegen können.

Warum ist Zahnpflege in der Schwangerschaft so wichtig?

Während der Schwangerschaft durchläuft der Körper einer Frau zahlreiche hormonelle Veränderungen, die auch das Zahnfleisch beeinflussen können. Viele Schwangere bemerken eine erhöhte Empfindlichkeit des Zahnfleisches, die zu Schwellungen, Blutungen beim Zähneputzen und zu einer erhöhten Anfälligkeit für Zahnfleischerkrankungen führt. Dieser Zustand ist als "Schwangerschaftsgingivitis" bekannt. Wenn diese nicht behandelt wird, kann sie zu ernsteren Zahnfleischerkrankungen führen, die wiederum das Risiko für Frühgeburten erhöhen können.

Ernährung und Zahngesundheit

Die Ernährung spielt während der Schwangerschaft eine entscheidende Rolle, nicht nur für die allgemeine Gesundheit, sondern auch für die Zahngesundheit. Ein erhöhter Konsum von zuckerhaltigen Lebensmitteln und Getränken kann das Risiko für Karies erhöhen. Daher ist es wichtig, auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, die reich an Vitaminen und Mineralien ist, um die Zähne und das Zahnfleisch gesund zu halten.

Praktische Zahnpflegetipps für Schwangere

Regelmäßige Zahnarztbesuche: Informieren Sie Ihren Zahnarzt über Ihre Schwangerschaft, damit er oder sie Ihnen spezielle Beratung und Pflege anbieten kann.

Gute Mundhygiene: Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich mit fluoridhaltiger Zahnpasta und verwenden Sie Zahnseide, um Plaque und Speisereste zu entfernen.

Ernährung beachten: Reduzieren Sie den Konsum von zuckerhaltigen Snacks und Getränken und setzen Sie auf eine zahngesunde Ernährung, die reich an Kalzium, Vitamin D und Phosphor ist.

Vermeidung von morgendlicher Übelkeit: Wenn Sie unter morgendlicher Übelkeit leiden und sich übergeben müssen, spülen Sie Ihren Mund anschließend mit Wasser oder einer fluoridhaltigen Mundspülung, um die Säure zu neutralisieren.

Wann sollte der Zahnarzt aufgesucht werden?

Sollten Sie während Ihrer Schwangerschaft Probleme wie Zahnfleischbluten, Schmerzen oder andere ungewöhnliche Symptome im Mundraum bemerken, ist es wichtig, umgehend einen Zahnarzt aufzusuchen. Eine frühzeitige Behandlung kann dazu beitragen, ernstere Probleme zu verhindern.

Fazit

Die Schwangerschaft ist eine Zeit, in der die Zahngesundheit besondere Aufmerksamkeit erfordert. Eine gute Mundhygiene, regelmäßige Zahnarztbesuche und eine ausgewogene Ernährung tragen dazu bei, dass Sie und Ihr Baby gesund bleiben. Denken Sie daran, dass die Pflege Ihrer Zahngesundheit ein wichtiger Teil Ihrer allgemeinen Gesundheitsvorsorge während der Schwangerschaft ist.